bauteilnetz Deutschland
... Der Zustand des Klimas, der Umwelt und der erschöpflichen Ressourcen verlangt von uns ein Umdenken ...
Prof. Dr. Dr. h.c. Ernst Ulrich von Weizsäcker
... die Wiederverwendung von gebrauchten Bauteilen. Das bauteilnetz Deutschland leistet hier einen wichtigen Beitrag ...
Prof. Dr. Maximilian Gege
... freuen uns, dass das bauteilnetz Deutschland nachhaltige Impulse setzt, um möglichst viele geeignete Bauteile in den Kreislauf der Bauwirtschaft zurückzuführen und damit die Umwelt zu entlasten ...
Dr.-Ing. E. h. Fritz Brickwedde
 

Institute,Hochschulen,Universitäten,Forschung

Diese Institutionen agieren, forschen und lehren im Bereich des energiesparenden, recyclinggerechten Bauens, der Baustoffkreislaufsysteme und Energiebilanzierungen

Brandenburgische Technische Universität Cottbus

Die Fachgruppe Bauliches Recycling der BTU Cottbus arbeitet gegenwärtig mit verschiedenen Partnern am BMF- Forschungsvorhaben " Pro Altbeton im Hochwasserschutz (HWS)". Das Ziel dieses Vorhabens ist es, rückgebaute Betonelemente aus dem Wohnungsbau im Hochwasserschutz, speziell im Deichbau, einzusetzen. In einer Betonelemente-Börse sollen in Zukunft, die im Rückbau gewonnenen Betonfertigteile an bauausführende Firmen für den Wiedereinbau vermittelt werden.

Fachgruppe Bauliches Recyling
Dr. Ing. Angelika Mettke
Siemens.Halske-Ring 8
03046 Cottbus

Telefon:
0355/ 692270
Telefax:
0355/ 693171
email:

Lehmmuseum Gnevsdorf

Lehm als Baustoff aus der dünnen Schicht des Lebendigen wie er seit je von Tieren und Menschen zum Bauen genutzt wurde. In der alten reetgedeckte Feldsteinscheune fanden wir ihn überall, haben das Notwendige wiederhergestellt, ohne die Spuren des hundertjährigen Gebrauchs zu glätten, und ihm mit Modellen und Exponaten Deutschlands erstes Museum gebaut, in dem ihn jeder selber in die Hand nehmen und seiner Faszination nachspüren kann.
Öffnungszeiten Mai-September täglich 10.00 - 18.00 Uhr oder auf Anfrage

Lehmmuseum Gnevsdorf
Steinstraße 64A
19395 Gnevsdorf

Telefon:
038737-33830 oder 20207
Telefax:
038737-20117
email:

Bild vergrößern

Bau-Medien-Zentrum

Das Bau-Medien-Zentrum ist eine Ausstellung von halben Häusern. Eine einmalige Darstellung von baukonstruktiven Details, Baustoffen und Energiesystemen. Das angeschlossene KLuB- Projekt hat die Aufgabe, das in den Häusern versteckte Bauwissen weiterzugeben. Hier trifft sich der Gedanke des geregelten Rückbaus von Gebäuden, des recyclinggerechten Planen und Bauens der Zukunft. Kooperation und Kommunikation auf der Baustelle schafft neue Ideen und gute Ergebnisse.

Dipl.Wirtschafts.Ing. Axel Leroy
Mirweiler Weg 22 a
52349 Düren

Telefon:
0241/ 4077-86
Telefax:
0241/ 4077-87
email:

Bild vergrößern

RWB

Forschungsvereinigung für Recycling- und Wertstoffverwertung im Bauwesen e.V. (RWB). Die Forschungsvereinigung hat die Förderung und Weiterentwicklung der wissenschaftlichen und technischen Grundlagen zum Einsatz von Recyclingmateriallien und Wertstoffen im Bauwesen mit folgenden Schwerpunkten zum Ziel:
  • Entwicklung von Verfahren und Techniken zur Gewinnung und Aufbereitung
  • Entwicklung von Verfahren und Techniken zur wirtschaftlichen Verwendung
  • Vorbereitung von Technischen Regeln und Qualitätsgrundlagen
  • Recyclinggerechtes Planen und Bauen
Die RWB ist Antragsteller und Kooperationspartner im Projekt bauteilnetz. Deutschland.

Forschungsvereinigung Recycling und
Wertstoffverwertung im Bauwesen e. V.
Paul-Feller-Str 1
28199 Bremen

Institut für Fertigteiltechnik u.-bau Weimar e.V.

Bis zum Jahr 2010 planen die Thüringer Wohnungsunternehmen einen Rückbau von ca. 42.000 Wohneinheiten zur Beseitigung des Wohnungsleerstandes in den Plattenbausiedlungen. Auf Initiative des IFF Weimar e.V. und Partner wurde die Baustoff- und Bauteilbörse Thüringen geschaffen. Weitere Informationen unter www.bauteilboerse- thueringen.de.

Institut für Fertigteiltechnik u.-bau Weimar e.V.
Dr. Eberhard Künzel, Dr. Barbara Janorschke
Cranachstr 46
94423 Weimar

Telefon:
03643/ 8684-0
Telefax:
03643/ 8684-13
email: