bauteilnetz Deutschland
... der folgenlose Abriss bestehender Gebäude ohne Berücksichtigung des ökologischen Wertes der verbauten Ressourcen ist nicht länger hinnehmbar ...
Dipl. Ing. Barbara Ettinger-Brinckmann
... Mit steigendem Anforderungsniveau an die energetischen Eigenschaften von Gebäuden ist eine ausschließliche Fokussierung auf die Energieeinsparung während der Betriebsphase nicht mehr zielführend ...
Dipl. Ing. Barbara Ettinger-Brinckmann
... Der Zustand des Klimas, der Umwelt und der erschöpflichen Ressourcen verlangt von uns ein Umdenken ...
Prof. Dr. Dr. h.c. Ernst Ulrich von Weizsäcker
... die Wiederverwendung von gebrauchten Bauteilen. Das bauteilnetz Deutschland leistet hier einen wichtigen Beitrag ...
Prof. Dr. Maximilian Gege
... freuen uns, dass das bauteilnetz Deutschland nachhaltige Impulse setzt, um möglichst viele geeignete Bauteile in den Kreislauf der Bauwirtschaft zurückzuführen und damit die Umwelt zu entlasten ...
Dr.-Ing. E. h. Fritz Brickwedde
... "Cool" ist, wer mitmacht bei der Abkehr von Verschwendung!
...
Prof. Dr. Reinhard Loske
 

Veranstaltungshinweise

Im Rahmen unseres Netzwerkes zur Wiederverwendung von Baumaterial und zum sparsamen Umgang mit Rohstoffen finden bundesweit diverse Veranstaltungen statt. Hier erfahren Sie wann/wo und wie Sie daran teilnehmen können.
Anmeldungen bitte direkt über den angegebenen Veranstalter.
10. Oktober 2022

Bildungsurlaub Materialkreisläufe Planen und Bauen

Der 5-Tages Kurs richtet sich besonders an Architekt-, Planer-, Handwerker- und Selbstbauer- und Student*innen. Beim Planen und Bauen eines nachhaltigen Gebäudes wird die richtige Materialauswahl ein immer wichtigerer Aspekt- gerade mit dem Blick auf den Instandhaltungsaufwand und das Ende- dem Rückbau. Ein Bauwerk bei der Planung schon rückwärts denken? In diesem Kurs wollen wir genau das gemeinsam tun. Ort: Wangeliner Garten, Europ. Bildungsstätte für Lehmbau; als Bildungsurlaub anerkannt. Weitere Infos:
4. Oktober 2022

Tag der Region

Der direkte Wiedereinsatz - also "Kurze Wege"- von gut erhaltenen Materialien aus Abbruch, Restbaustoffen von Neubaustellen oder von z.B. vermessenen Bauelementen sollte angesichts der schwindenden Ressourcen immer die erste Wahl sein. In Bremen wird schon seit Langem mit gebrauchten Bauteilen saniert, ergänzt und neu gebaut. Beispiele werden gezeigt und regionale und individuelle Möglichkeiten diskutiert. Wir laden Sie ein auf einer Mauer, die aus gebrauchten Steinen aufgesetzt wurde Platz zu nehmen.
Aktionsort: SitzMauer aus gebrauchten Materialien
Adresse: Feldstr.10, 28203 Bremen
Uhrzeit: 15:00-17:00
Kategorien: Klima- und Umweltschutz | Vorträge und Diskussionen
20. September 2022

2. Bremer RessourcenEffizienz-Tisch

Die aktive Kreislaufwirtschaft im Bauwesen nimmt eine immer entscheidendere Rolle ein. Die Entwicklung und der Ausbau regionaler Wirtschaftskreisläufe sind zum Erreichen kommunaler Nachhaltigkeitsziele unabdingbar. Die zunächst vier geplanten RessourcenEffizienztische haben das Ziel regionale Aktivitäten vorzustellen zu diskutieren, sich zu vernetzen und auszutauschen. Regionale und überregionale Kooperationen sollen befördert werden. Der 2. Bremer RessourcenEffizienz-Tisch beschäftigt sich mit den Technischen Verfahren: Gut getrennt=Mehr*wert u.a. mit Themen wie: Schadensfreier, selektiver Rückbau, Direktrecycling, Entwicklung Aufbereitungstechnik, Produkte und bewährte Einsatzorte, zukünftige Einsatzorte, hochwertiger Wiedereinsatz.
8. September 2022

WieBauin

Konferenz am 8. September 2022 des BMBF-geförderten Forschungsprojektes "WieBauin" zum Thema "Wiederverwendung von Bauteilen und anderen Baumaterialien"
7. September 2022

Forum Kreislaufwirtschaft Bau

NORDBAU 2022 in Neumünster- Wiederverwendung/Recycling 7.9.-11.9.2022 Das Forum Kreislaufwirtschaft Bau lädt Akteure aus der Bauwirtschaft, Politik und interessierte Privatpersonen ein. Mit kurzen Impulsvorträgen werden innovative Ideen und wissenschaftliche Ansätze vorgestellt. Fragen sind erwünscht! der Bundesverband bauteilnetz Detschland e.V. und die Forschungsvereinigung Recycling und Wertstoffverwertung im Bauwesen e.V. freuen sich auf Ihren Besuch. Gesprächsvereinbarungen auch gern über info@bauteilentz.de oder mail@rwb.de
23. Juli 2022

Der kleinste Fußabdruck ist keiner! Europ. Lehmbautag 2022

Der Europäische Lehmbautag 2022 soll die Bedeutung des Baustoff Lehms vor dem Hintergrund des Klimawandels beleuchten und Lösungsmöglichkeiten vorstellen, wie durch den Einsatz von Lehm und der Zirkulären Bauens der CO2 Ausstoß minimiert werden kann. Strategien zu einer notwendigen Bauwende sollen gemeinsam entwickeln werden.
12. Juli 2022

1. RessourenEffizienz-Tisch Bremen / BHV

Die Runden Tische wurden mit dem Thema: "Wirtschaftliche Rahmenbedingungen" eröffnet. Weitere 3 Tische (20.9.22 Technische Verfahren; 22.11.2022 Angebot und Nachfrage, 24.1.2023 Rechtliche Aspekte) werden im Laufe des Jahres bis Januar 2023 folgen. Ziel ist es mit den Teinehmer:innen/Praktiker:innen einen Leitfaden zu kreieren, der sich aus den erarbeiteten Herausforderungen und Lösungen generiert. Federführend sind die Forschungsvereinigung Recycling und Wertstoffverwertung im Bauwesen e.V. und der Bundesverband bauteilnetz Deutschland e.V.. Kontakt und Infos über info@bauteilnetz.de, Ute Dechantsreiter oder mail@rwb.de, Frank Hlawatsch. siehe auch unten 26.4.2022
1. Juli 2022

Kreislauf-Wirtschaft gestalten

Der Bund Deutscher Architektinnen und Architekten BDA Hessen läd zu einem Kolloquium in Fulda im ehemal. EIKA-Gebäude, An Vierzehnheiligen 9 ein. Die Architekt:innen haben eine Schlüsselrolle, wenn es darum geht Gebäude so zu planen und zu bauen, dass sie am Ende in Ihre Bestandteile zerlegbar und die Materialien hochwertig wieder in den Kreislauf des Bauwesens zurückgeführt werden können. Den damit verbunden Fragen soll nachgegangen werden. Anmeldung und mehr Infos:
13. Juni 2022

Bildungsurlaub Materialkreisläufe-Planen und Bauen

Beim Planen und Bauen eines nachhaltigen Gebäudes wird die richtige Materialauswahl ein immer wichtigerer Aspekt - gerade mit dem Blick auf den Instandhaltungsaufwand und das Ende- dem Rückbau. Ein Bauwerk bei der Planung schon rückwärts denken? In diesem Kurs wollen wir genau das gemeinsam tun. Dabei erforschen, untersuchen und vergleichen wir typische und untypische Baustoffe aus nachwachsenden und natürlichen Rohstoffen auf ihre spezifischen Qualitäten und unter Aspekten der Nachhaltigkeit.
7. Mai 2022

Nachhaltiges Planen und Bauen- Materialkreisläufe

Ein Einfuhrungsseminar in die Perspektiven des nachhaltigen Bauens und dem Bewahren von Bausubstanz mit dem Schwerpunkt der Abfallvermeidung am Bau. Diskutiert werden die Kreislauffahigkeit von Bauwerken und die Trennbarkeit von Baustoffen. Die Ruckbaubarkeit von Bauteilen wird auf dem Gelande praktisch erprobt. Mehr Infos und Anmeldung:
26. April 2022

Bremer RessourcenEffizienz-Tisch

Auftaktveranstaltung zu den Bremer RessourcenEffizienz-Tischen am Die 26.4.2022, 12:30 18:30 h Schirmherrin Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung u. Wohnungsbau, Bremen
Die Stadt als Rohstoffmine - Regionale Kreisläufe schaffen Um die Klimaschutzziele zu erreichen rückt neben den Energieeffizienzprogrammen die Schonung und der wirtschaftliche aber auch der sozialverträgliche Umgang mit natürlichen Ressourcen in den Fokus. Die aktive Kreislaufwirtschaft im Bauwesen nimmt damit eine immer entscheidendere Rolle ein. Die Entwicklung und der Ausbau regionaler Wirtschaftskreisläufe sind zum Erreichen kommunaler Nachhaltigkeitsziele unabdingbar.
9. März 2022

Fachsymposium: Bausteine zum zirkulären Bauen

Das Umweltministerium Baden-Württemberg läd für den 09. März dazu ein. Die Veranstaltung findet digital im Livestream statt.
Themenblock 1: Suffizienz und Konsistenz als wesentliche Bausteine zur Schonung von Klima und Ressourcen Themenblock 2: Die Circular Economy als Baustein zum klima- und ressourcenschonenden Bauen Das gesamte Spektrum an zentralen Handlungsansätzen wird beleuchtet, um dann in den weiteren Vorträgen zunächst speziell die Möglichkeiten des R-Beton aufzuzeigen. In weiteren Vorträgen aus der Praxis werden auch für weitere Baustoffe aktuelle Ansätze zur Steigerung der Ressourceneffizienz benannt. Der Link zur Anmeldung:
1. Januar 2022

Ideenwettbewerb Wiederverwendung von Bauteilen

Berlin_Ideenwettbewerb zur Wiederverwendung von Bauteilen und Gebäudekomponenten der Initiative Re-Use Berlin noch bis zum 31.3.2022!
Das Ziel von Re-Use Berlin ist es, die gegenwärtige Wiederverwendung von Bauteilen und Gebäudekomponenten in der Hauptstadt zu fördern. Dafür werden Ideen gesammelt! Es können Lösungen eingereicht werden, die bereits umgesetzt wurden, sich in der Umsetzung befinden oder Ideen, die innovativ und umsetzbar sind.
Die drei besten Ideen werden mit Preisgeldern zwischen 1.000 und 2.500 Euro prämiert. Die Preisverleihung wird voraussichtlich Anfang April. Weitere Infos:
23. November 2021

Webinar "C2C-Prinzip

Zirkuläres Bauen - mit dem C2C-Prinzip zu nachhaltiger Ressourceneffizienz | AkE-Online Aktionskreis Energie Berlin Referent: Dipl.-Ing. Jörg Finkbeiner, Partner und Partner Architekten
Datum: Dienstag, den 23. November 2021 Zeit: 17:30 - 20:00 Ort: Online-Seminar Moderation: Dipl.-Ing. Monika Remann, Agentur für nachhaltiges Bauen (Ehrenmitglied im Aktionskreis Energie e.V)
8. September 2021

Sonderausstellung Zweites Leben für Baustoffe

NordBAu 2021 vom 8.- 12 September 2021 in Neumünster, Messegelände Holstenhalle, Halle 8- Eingang Süd Der Bundesverband bauteilnetz Deutschland e.V. ist an allen Tagen auf der Sonderausstellungsfläche "Ein zweites Leben für Baustoffe" Ressourcenschonend Bauen im Hochbau und Tiefbau, ansprechbar. Standort Sie können sich auch gern im Vorfeld z einem Gespräch verabreden: info@bauteilnetz.de
30. Juni 2021

Austauschtreffen Architektur und Planung

Reduce-Reuse-Recycling. Der Bundesverband bauteilnetz Deutschland e.V. lädt am 30. Juni 2021 um 14:00 h zu einem Austauschtreffen in der bauteilbörse berlin/brandenburg in Luckenwalde ein. Der Wiedereinsatz von gebrauchten Materialien wird diskutiert, Unsicherheiten aufgedeckt und Umsetzungsbeispiele gezeigt. Demontierbares Konstruieren sollte mittlerweile Stand der Technik sein. Wie sollte eine solche Planung und Umsetzung aussehen? Gern wollen wir die Diskussionsrunde verstetigen und den Rahmen für einen regen Erfahrungsaustausch zu bieten. Wir freuen uns auf eine Interessensbekundung und laden Sie persönlich ein wenn Sie uns eine E-mail senden: info@bauteilnetz.de
Die Veranstaltung richtet sich an Alle am Bau Beteiligten und an Studierende. Die Teilnahme ist kostenfrei.
18. Juni 2021

Bildungsurlaub Nachhaltiges Planen und Bauen- Materialkreisläufe

Beim Planen und Bauen eines nachhaltigen Gebäudes wird die richtige Materialauswahl ein immer wichtiger Aspekt- gerade mit dem Blick auf den Instandhaltungsaufwand und das Ende- dem Rückbau. Ein Bauwerk bei der Planung schon rückwärts denken? In diesem Kurs wollen wir genau das gemeinsam tun. Der Kurs richtet sich besonders an Architekt*innen, Planer*innen, Bauherr*innen, Handwerker*innen und Selbstbauer*innen, Student*innen und ist als Bildungsurlaub (Brandenburg) anerkannt. Dozentinnen: Ute Dechantsreiter,Architektin/bauteilnetz Deutschland Irmela Fromme, Lehm-und Feinputze, Berlin und Bremen Termin: Freitag. 18. - Samstag 19. Juni Ort: Wangeliner Garten, Europ. Bildungsstätte für Lehmbau Kursgebühren: 390 EUR, Verpflegung: 69 EUR Alle Preise inkl. Mwst. weitere Infos und Anmeldung:
Bild vergrößern
8. Juni 2021

Materialkreisläufe inclusive- Neubauplanung eines Verwaltungsgebäudes

Gebäude so zu planen und zu bauen, dass sie bei Ihrer Herstellung und Nutzung möglichst wenig Energie verbrauchen und letztendlich keine Abfälle erzeugen ist eine herausfordernde Aufgabe für Auftrager*innen und Planer*innen. Kreislaufgerechtes Konstruieren und der Wiedereinsatz gut erhaltener gebrauchter Materialien waren Schwerpunkte eines Forschungsprojektes (DBU) bei dem Verwaltungsgebäude in Neustadt/ Holstein. Wie sieht der Status Quo in Deutschland aus und wie wurden diese Anforderungen beim Bau des Verwaltungsgebäudes umgesetzt? Susanne Korhammer und Ute Dechantsreiter gehen diesen Fragen nach.
18. März 2021

Klimaneutrales und Ressourssenschondens Bauen

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt fördert innovative Projekte die u.a. nachhaltige Effekte in der Praxis erzielen und Impulse zum Nachahmen geben. Die ganztätige Veranstaltung zeigt gute Neubau-Beispiele, die die Wiederverwendung von Baumateriel ebenso einbeziehen wie die Demontierbarkeit der Konstruktionen. Eine Herausforderung an Architekten und Fachingenieure beim Planen und Bauen?!
6. Januar 2021

Urban Mining Beitrag auf n-tv

Der Beitrag von Journalistin Silke Böschen zum urban mining läuft in der Sendung n-tv Ratgeber spezial Nachhaltig leben am 06.01.21 von 18.35 bis 18.55 Uhr. Wer ihn dort verpasst, findet die Sendung anschließend in der n-tv Mediathek, die ist bei "tv now" untergebracht.
8. Dezember 2020

Wiederverwendung und Recycling

Fachgespräch "Wiederverwendung und Recycling" (Innovationen Wärmedämmung) der Deutschen Umwelthilfe. Dieses dritte Fachgespräch hat zum Ziel, den Dialog über die Wiederverwendung und das Recycling von Dämmprodukten zwischen Wissenschaft und Forschung, Hersteller*innen, Fachplaner*innen sowie Politik, Behörden und Entsorgern zu intensivieren. Im Anschluss an ca. 5 kurze Impuls-Vorträge soll mit den Teilnehmern unter anderem diskutiert werden, welche Hürden und Herausforderungen für innovative Wiederverwendungs- und Recyclingkonzepte für Dämmprodukte bestehen, welche Lösungsansätze es gibt und wo die rechtlichen Rahmenbedingungen nachgebessert werden sollten. Weitere Veranstaltungen zum Thema: Nachhaltige Dämmstoffe im Jahr 2021 unter
Bild vergrößern
10. Oktober 2020

Kolloquium EINFACH NACHHALTIG BAUEN

Jedes Gebäude hat drei Lebensphasen: Herstellung, Nutzung und Rückbau. In jeder dieser Phasen benötigt es Energie, verbraucht es Ressourcen, belastet es die Umwelt. Angesichts der globalen Klima- und Umweltentwicklungen ist das kein Weg in die Zukunft. Doch wie können wir einfach sowie nachhaltig und damit zukunftsfähig bauen?
Referent*innen über ihr Verständnis von einfachem nachhaltigen Bauen, stellen realisierte Projekte und spannende Innovationen vor. Die Europäische Bildungsstätte für Lehmbau möchte mit dieser Veranstaltung Handwerker*innen, Architekt*innen, Planer*innen und Bauherr*innen zusammenbringen, grundlegende Ansätze zu nachhaltigen Bauweisen und -stoffen vermitteln und einen Austausch zum zukunftsfähigen Bauen anstoßen. Anmeldung:
6. Oktober 2020

Re-Use Berlin online-Fachdialog

"Stärkung der Wiederverwendung von Einrichtungsgegenständen und Bauteilen" Der Fachdialog soll für einen Austausch zu relevanten Fragestellungen der Wiederverwendung von Einrichtungsgegenständen und Bauteilen dienen und wichtige Impulse zur Stärkung der Wiederverwendung im Land Berlin setzen.
2. Oktober 2020

Tag der Region 2020

Wir sprechen am 2. Oktober 2020 über kreative Möglichkeiten der Wiederverwendung von Baumaterial u.a. in Bremer Stadthäusern. Die Auswahl von Baumaterial wird für die AnwenderInnen immmer komplexer. Öfter stellt sich die Frage Erhalt oder Abbruch? Nehmen Sie Platz auf einer Patchworkmauer. Lassen Sie uns reden! Die erfahrene Sanierungsarchitektin Ute Dechantsreiter wird vor Ort sein.
1. April 2020

Urban Mining Kongress 2020

Save the Date! 1.-2.April 2020 Dortmund Der 9. URBAN MINING Kongress findet im April 2020 im Rahmen der Fachmesse Recycling-Technik in Dortmund statt. Themenfeld des Kongresses ist die Durchführung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes unter den Gesichtspunkten Produktverantwortung und Rebound-Effekt.
Aktuelle Infos unter:
11. März 2020

Preisverleihung Hans Sauer Award 2020

Das bauteilnetz Deutschland gehört zu den Gewinnern des diesjährigen Hans sauer Preises. der interdisziplinär ausgeschriebene Wettbewerb zeichnet nicht nur zirkuläre Neubauprojekte aus, sondern prämiert auch Werkzeuge, Methoden und Konzepte. Zusätzlich werden Projekte ausgezeichnet, die Wissen über die Bedeutung von Zirkularität in der gebauten Umwelt schaffen und verbreiten. Aus diesem grund geht der Spezial Award 2020 an unser Netzwerk. Wir freuen uns sehr!
5. März 2020

ZUKUNFT BAUEN:

WARUM RESSOURCENSCHONENDES BAUEN IMMER WICHTIGER WIRD Diese Veranstaltung ist der Abschluss eines Projekts der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Unter der Leitung eines interdisziplinären Professorenteams haben sich Studierende der Fachbereiche Medien, Wirtschaft und Ingenieurwesen mit Fragestellungen rund um das Thema beschäftigt. Die Wiederverwendung, Bilanzierung und die richtige Auswahl von Baumaterial war ein Thema, dass mit der Architektin Ute Dechantsreiter vom Bundesverband bauteilnetz Deutschland diskutiert wurde. Zum Abschluss gibt es auch einen kleinen Workshop zu dem Thema. Die Einladung (pdf) zu diesem lebendigen Projekt gibt unten stehend und zur Anmeldung geht es hier:
Bild vergrößern
19. Februar 2020

Fachforum Re-Use bautec 2020

Fachforum Re-Use und Recycling "AUS ALT BAU NEU." auf der bautec 2020 im BauPraxisZentrum Dach + Holz in Halle 2.2 zum Thema Recycling und Wiederverwendung in der Baubranche: am Mittwoch, den 19. Februar 2020, 11.30 - 14.30 Uhr. Um 13.45 h stellt das bauteilnetz Deutschland die Möglichkeiten und die Notwendigkeiten der Wiederverwendung von Material im Hochbau dar. Kostenfreier Eintritt zur bautec und dem Fachforum mit dem Code: bautec_Re-Use, einlösbar unter:
18. Februar 2020

bautec 2020 mit Fachschau Re-Use und Recycling

Erstmalig führt das Land Berlin eine Fachschau Re-Use und Recycling auf der vom 18. bis 21. Februar 2020 stattfindenden bautec Internationale Fachmesse für Bauen und Gebäudetechnik - durch. Diese Sonderschau soll die Inhalte der vom Land Berlin geplanten Maßnahmen zur Wiederverwendung und zum Recycling von Baustoffen darstellen. Gemeinsam mit Firmen und Unternehmen soll die Umsetzbarkeit einer modernen Kreislaufwirtschaft bei Baumaßnahmen einem großen Fachpublikum wie Bauherrn, Architekten und Baufirmen sowie privaten Endverbrauchern auf dieser Messe anschaulich vermittelt und nachhaltige Impulse für die Berliner Bauwirtschaft gesetzt werden. Auch eine gute Gelegenheit vor Ort mit dem Bundesverband bauteilnetz Deutschland ins Gespräch zu kommen.
25. Januar 2020

Vortrag reduce-reuse-recycling

Master-Fernstudiengang Architektur und Umwelt der Hochschule Wismar Am 25.1.2020 wurden die StudentInnen im Vertiefungsfach "Bauen im Bestand" über die Möglichkeiten der Wiederverwendung von Material bei Sanierung und Neubau informiert. Durch viele Beispiele konnte die Vertreterin des Bundesverbandes bauteilnetz Deutschland e.V. aufzeigen wie dies bei Sanierung gelingt und bei Neubau gut bedacht werden muss.
17. Januar 2020

Bremer Altbautage 2020

14. Bremer Altbautage (energiekonsens und Messe Bremen) mit einem Stand der bauteilbörse bremen. Informieren Sie sich über die Möglichkeiten des Einsatzes von gebrauchten Bauteilen. Sie erfahren ob Second Hand Material bei der Altbaumodernisierung oder beim Neubau zum Einsatz kommen kann. An allen drei Tagen stehen Vertreter/innen der Bremer Bauteilbörse für Gespräche zu Verfügung.
3. Dezember 2019

Zukunft Bau Kongress 2019

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) laden zum Zukunft Bau Kongress 2019 ein. Er findet am 3. und 4. Dezember im World Conference Center Bonn statt. Ein Zukunfsforum beschäftigt sich mit dem zirkuklären Bauen. Eine Vertreterin des Bundesverband bauteilnetz Deutschland wird im Publikum sein. Sollten Sie vorher Kontakt aufnehmen wollen gern über info@bauteilnetz.de.
Anmeldungen zur Teilnahme an der Veranstaltung sind kostenfrei bis zum 15.11.2019 möglich unter:
20. November 2019

Denkwerstatt-Reihe CIRCULAR FUTURES

CRCLR GmbH BErlin läd zu Teil IV ihrer Denkwerstatt-Reihe CIRCULAR FUTURES - Die Zukunft des Bauens ein. Alle Infos finden Sie in der angehefteten Einladung.
Für die Teilnahme gibt es begrenzte Plätze, deswegen ist es essentiell, zu reservieren.
Kathleen Wächter Communication & Community
Bild vergrößern
19. November 2019

Europäische Woche der Abfallvermeidung 2019

Nach Beendigung der Baustellen, Aktionen oder Messen werden Mengen an Folien, Bauplanen und Werbebannern "entsorgt". Die Architektin Ute Dechantsreiter und die Schneidermeisterin der Justizvollzugsanstalt in Bremen entwickelten eine Idee, die eine zweite Chance für das Material aber auch für die Insassen bietet. Die Insassen lernen das Schneidern von praktischen Utensilien und verarbeiten die "altenStoffe" zu Taschen, Laubsäcken und Sonnenschutz-Vorhängen. Die sinnstiftende Beschäftigung und die erworbenen Fähigkeiten sind eine Chance für die Wiedereingliederung. Gibt es durch die Wiederverwendung von Materialien die Chance auf ein neues Arbeitsmarktfeld? Diskutieren Sie mit! Diskussionsrunde: 19.11.2019 von 15.00- 17.00 Uhr. Bundesverband bauteilnetz Deutschland e.V.; Feldstr.10
15. November 2019

Treffen der Initiativen für Materialkreisläufe

Verbundstreffen der offenen Werkstätten findet vom 15.-17.- November in Kassel statt. Innerhalb des Verbundstreffens der offenen Werkstätten soll der Samstag den Initiativen für Materialkreisläufe gehören. Gemeinsam wollen wir einer Vision und einem Selbstverständnis nachspüren natürlich mit Unterstützung einer Moderation (Sören Rogoll). Bitte meldet euch dazu an! Alle weiteren Infos zum Programm findet ihr hier.
9. November 2019

Symposium für ressourcengerechtes Bauen: take.build.repeat.

Veranstaltungsdatum: 09. November 2018 von 9:30 18:00 Uhr
Veranstaltungsort: KIT Karlsruher Institut für Technologie, Egon-Eiermann-Saal, Englerstr. 7, Geb. 20.40
Das Symposium »take.build.repeat.« hinterfragt die Wegwerfmentalität unserer Bauindustrie. Dem linearen Konzept der Ressourcenvernichtung steht eine Vorstellung von Stoffkreisläufen, (Rück-)bautechnologien und Geschäftsmodellen der Kreislaufwirtschaft entgegen. Das Symposium widmet sich der Frage, wie wir in Zeiten einer wachsenden Bevölkerung bei gleichzeitig knapper werdenden Ressourcen bauen sollten. Die gebaute Umwelt muss dabei eine verantwortungsvolle Gegenwartslösung wie auch das Materiallager der Zukunft darstellen. Anmeldung über:
Bild vergrößern
31. Oktober 2019

RE-USE: Systematische Wieder- und Weiterverwendung von Baukomponenten

Die Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung, Fachgebiet Energieeffizientes Bauen startet offiziell am 31.10.2019 unter der Projektleitung von Prof. Dr.-Ing. Thomas Stark, Dr. Viola John das Pilotprojekt ein Haus der 1.000 Geschichten. Auf dem Campus soll am Ende des Projektes ein Gebäude aus gebrauchten BAuteilen entstehen; geplant und gebaut von den Studentinnen. Zur Auftaktveranstaltung war der Bundesverband bauteilnetz Deutschland e.V. vertreten durch Ute Dechanstreiter geladen einen einführenden Vortrag zu halten und aus den Erfahrungen der letzten Projekte (DBU) zu berichten. weiter Infos auch hier:
Bild vergrößern
4. Oktober 2019

Tag der Region 2019

Der (Bau)Stoff aus dem die Heimat ist.
Der Wohnort, die Nachbarschaft, das gebaute Umfeld prägen uns ein Leben lang. Mit bestimmten Baustoffen verbinden wir oft indirekt ein Gefühl von "Heimat"? Wir begeben uns auf die Spuren der Materialien, die uns sympatisch sind, mit denen wir uns umgeben und für die wir, wenn wir sie nicht mehr benötigen ein zweites Leben kreieren können. Unter dem Motto "der Stoff aus dem die Heimat ist, ist viel zu schade für den Müll" wollen wir uns gegenseitig bestärken Gebäude, gut erhaltene Bauteile und Inneneinrichtungen zu bewahren. Wir wollen Baumaterialien, Bauweisen und die damit verknüpften kulturellen und sozialen Geschichten aufspüren und uns in die verschiedenen heimatlichen Welten entführen lassen und über die Baukultur von einst und jetzt philosophieren.
Kontakt: Bundesverband bauteilnetz Deutschland e.V., Ute Dechantsreiter, Feldstr. 10, 28203 Bremen, Tel. 0421-70 60 58, E-Mail: info@bauteilnetz.de, www.bauteilnetz.de Treffpunkt: Mauer gebaut aus gebrauchten Glasbausteinen, Ziegeln, Fliesen..., Feldstr.10, Bremen
Anmeldung nicht notwendig!
Bild vergrößern
18. Mai 2019

Aktionstag Bau & Design

Der Cradle to Cradle eV. und die Bauteilbörse Hannover eröffnen am 18. Mai 2019 um 11:00 Uhr die Daueraustellung "Farbe, Design und Kreislaufwirtschaft". Gezeigt werden gute Beispiele für die ökologische Oberflächengestaltung von Metall, C2C-zertifizierte Fliesen, Trockenbauplatten und Produkte zur Toilettenhygiene aus kreislaufwirtschaftstauglichen Materialien. Interessierte können sich bei Vorträgen und Produktvorführungen informieren Kinder können mit Lasur- und Spachteltechniken kleine Kunstwerke gestalten. Musik und leckere Snacks sorgen für kurzweilige Unterhaltung. Weitere Informationen und ausführliches Programm: