bauteilnetz Deutschland
... Der Zustand des Klimas, der Umwelt und der erschöpflichen Ressourcen verlangt von uns ein Umdenken ...
Prof. Dr. Dr. h.c. Ernst Ulrich von Weizsäcker
... die Wiederverwendung von gebrauchten Bauteilen. Das bauteilnetz Deutschland leistet hier einen wichtigen Beitrag ...
Prof. Dr. Maximilian Gege
... freuen uns, dass das bauteilnetz Deutschland nachhaltige Impulse setzt, um möglichst viele geeignete Bauteile in den Kreislauf der Bauwirtschaft zurückzuführen und damit die Umwelt zu entlasten ...
Dr.-Ing. E. h. Fritz Brickwedde
 

Pressespiegel

Übersicht über diverse Presseveröffentlichungen. Sollten Sie eine Veröffentlichung zum bauteilnetz Deutschland kennen, die wir hier noch nicht zeigen, so lassen Sie es uns bitte wissen. Eine kurze eMail an info@bauteilnetz.de mit dem Hinweis auf die Publikation genügt.
Wenn Sie die Veröffentlichung als PDF oder als ein anderes Dokument zur Verfügung stellen können, so wären wir für eine Übersendung dankbar.
Bild vergrößern
17. November 2014

Bremer Student/innen planen kleines Bauwerk für Gronau

Im Rahmen des geförderten Projektes der Deutschen Bundesstiftung Umwelt "Entwicklung zukunftsfähiger Instrumente zum bewussteren Umgang mit gebrauchten Bauteilen", werden drei kleine Bauwerke aus gebrauchten Materialien entstehen. 25 Studentinnen und Studenten der Hochschule Bremen machten sich ein eigenes Bild vom Bauplatz in Gronau, wo schon im nächsten Sommer ein von ihnen entworfenes Bauwerk stehen soll. In Gronau werden von der Chance (städtische Beschäftigunggesellschaft) Bauteile gesammelt, die u.a. aus Industriebauten stammen und im Centrum von Gronau einen neuen, temporären Wiedereinsatz finden sollen.
1. August 2013

Entstehungsgeschichte bauteilnetz Deutschland

zur Verwendung für redaktionelle Beiträge. Fotos können auf Anfrage geliefert und Gesprächstermiine mit der Projektleitung oder den Bauteilbörsen vereinbart werden. Die Kontakte zu den Bauteilbörsen finden Sie unter dem gleichnamigen Menüpunkt.
2. Mai 2013

Building the new with the old

Building the new with the old: the secret world of second-hand construction. By Shannon Smith ....There is so much unrealized potential in this concept, says Marx. Architects and construction engineers need massive inventories, and were only beginning to build these up and catalogue them now......
6. August 2012

Rückbau mit Herz

Handel mit gebrauchten Bauteilen
In vielen Orten Brandenburgs werden alte Gebäude einfach abgerissen und der sogenannte Bauschutt auf Deponien gebracht. Eine Luckenwalder Firma hat einen anderen Weg gefunden, um das teilweise wertvolle Material vor dem Müll zu retten.
Durch die Wiederverwendung möglichst vieler gut erhaltener, gebrauchter Bauteile soll Abfall vermieden, Energie eingespart und damit auch ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz erbracht werden. Die Firma Brita Marx Historie hat sich auf den Handel mit historischen Baumaterialien spezialisiert. Inspiriert durch diese Tätigkeit und die wachsende Nachfrage nach jüngeren Bauteilen und Baustoffen, haben sie die Bauteilbörse Berlin-Brandenburg ins Leben gerufen.
Beitrag von Frank Overhof
1. Mai 2012

Trend des Monats: Bauteilnetz Deutschland - ökologisch bauen mit gebrauchten Materialien

auf Yaacool-bio, von Birke Resch: Hamburg, Bremen. Ob Treppen, Heizung oder Betonplatten - bei Umbau und Abbruch von Gebäuden fallen jede Menge alte Baumaterialien an. In der Regel landen die gebrauchten Bauteile einfach auf dem Müll, während gleichzeitig mit nagelneuen Produkten neue Häuser konstruiert werden. Um gegen diese Verschwendung von Ressourcen und Energie vorzugehen, initiierte die Sanierungsarchitektin Ute Dechantsreiter ein Pilotprojekt: Die "Bauteilbörse Bremen" sammelt gebrauchte Bauteile und bringt diese wieder in den Umlauf. Daraus entstand mit finanzieller Unterstützung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt das "Bauteilnetz Deutschland", zu dem inzwischen elf regionale Bauteilbörsen gehören - für YaaCool der Trend des Monats.
18. Oktober 2011

Umwelt baut Brücken- Preisverleihung

Das bauteilnetz Deutschland und die bauteilbörse bremen hatten ein Programm für 28 Schüler zusammengestellt, das eine Einführung in den sparsamen Umgang mit BAUmaterial geben sollte. Zum Projekt gehörte es einen Zeitungsartikel über das von den Schülern zuvor ausgewählte Thema zu schreiben. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung veröffentliche die Erkenntnisse in einer ihrer Sonntagsausgaben (siehe auch ). Diese Seite wurde nun von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt mit 1000.- Euro Preisgeld ausgezeichnet. Der bulgarische Staatspräsident übergab den Preis in Sofia an die zwei deligierten Schülerinnen Jenny Kretschmar und lea Aretz. Die Geschäftsführerin vom bauteilnetz Deutschland beglückwünschte die Schüler und Schülerinnen und die Lehrer Karl Georg Beckmann und Georgi Bakalov am 18.10.2011 in Verden zu ihrem Erfolg.
1. März 2011

Newsletter ASEW März 2011

Bild vergrößern
13. Februar 2011

Umwelt baut Brücken

UMWELT BAUT BRÜCKEN ist ein europäisches Umwelt- und Medienprojekt unter der Schirmherrschaft der Staatspräsidenten von Bulgarien, Deutschland, Kroatien, Rumänien und Ungarn. das Projekt wird durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt gefördert.
20 Schulen aus Deutschland und 20 Schulen aus Bulgarien, Kroatien, Rumänien und Ungarn bilden bilaterale Partnerschaften und arbeiten gemeinsam zu den Themen Nachhaltigkeit und Umwelt, Europa und Medien.
Das bauteilnetz Deutschland und die bauteilbörse bremen haben ein Programm für 28 Schüler zusammengestellt, das eine Einführung in den sparsamen Umgang mit BAUmaterial gibt. Die Schüler und Schülerinnen haben ihre Ergebnisse der Veranstaltung zusammengefasst und die Frankfurter Allgemeine Zeitung hat es veröffentlicht.
22. Juni 2010

Kräftiger Vorwärtswind in Gronau

Die Chance als Träger der zukünftigen bauteilbörse gronau macht schon vor Öffnung Ihrer Lagertore auf sich Aufmerksam. Schuld daran ist der aktive Beteiligung im bauteilnetz Deutschland. und die Verankerung des Gedankens einer ökonomisch, ökologisch und sozial zukunftsfähigen Entwicklung der Weltgesellschaft in allen Bereichen des Bildungssystems, in der täglichen Arbeit der Chance-ganz entsprechend des Auftrags der Chance GmbH als Beschäftigungsgesellschaft und Bildungsträgerin in NRW.
8. März 2010

Trend im März 2010

Trend des Monats: bauteilnetz Deutschland - ökologisch bauen mit gebrauchten Materialien von Birke Resch. "Ute Dechantsreiter, Gründerin und Initiatorin des Bauteilnetzes, erklärt im YaaCool-Interview, wie man preisgünstig und ökologisch bauen kann und warum die Wiederverwendung gebrauchter Bauteile sowohl für Verbraucher als auch für die Umwelt von Vorteil ist." Mehr unter:
Bild vergrößern
27. Oktober 2009

ENTSORGA 2009

Hoch erfreut waren die VertreterInnen der DBU- Projekte über den prominenten Besuch auf der ENTSORGA. Der ehemalige Bundesumweltminister Klaus Töpfer und die NRW-Wirtschaftsministerin Thoben ließen sich von Herrn Jacob (DBU) die Vorteile der Wiederverwendung von Bauteilen auf dem DBU Stand erklären.
Bild vergrößern
26. November 2008

Auszeichnung zum offiziellen Projekt der Weltdekade 2009/ 2010

bauteilnetz Deutschland bei Auszeichnung von 50 Offiziellen Projekten der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung in Hannover dabei! Beim fünften Runden Tisch der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung in Hannover wurde am 26. November 2008 unter anderen das bauteilnetz Deutschland vom deutschen Nationalkomitee der UN-Dekade ausgezeichnet. Die Auszeichnung soll dazu beitragen, die Anliegen der Dekade flächendeckend in Deutschland sichtbar zu machen.
Bild vergrößern
20. September 2008

Tag der Region

Hier finden Sie einen gemeinsamen Pressetext der Veranstalter zu Ihrer freien Verfügung. Mit der diesjährig neuen Veranstaltungspartnerschaft wollen wir gemeinsam Türen aufstoßen. Wir würden uns über einen Bericht sehr freuen und stehen für Fragen gerne zur Verfügung.
Bild vergrößern
1. August 2008

Einfach ab in die Tonne?

Blättern sie dazu im Bremer Kleinanzeiger dem August-MIX, Seite 58 ff
1. März 2008

Alte Werte neu entdecken

Quelle: Deutsches Baublatt März/April 2008, Seite 21
3. September 2007

Umzug von 1000 Bauteilen

Unter folgendem Link, ist es möglich den Umzug und das neue Lager- via buten un binnen (Bericht vom 30.08.07) in Bild und Ton zu sehen: "Umzug mit 1000 Bauteilen". Die bauteilbörse bremen wünscht viel Spaß dabei!
1. August 2007

Aus zweiter Hand

Quelle: Deutsches Architektenblatt 08/2007, Seiten 68 - 69
Bild vergrößern
1. Juli 2007

Bremer Projekt auf Woche der Umwelt präsentiert

Quelle: Wirtschaft in Bremen Juli 2007
Bild vergrößern
1. Juli 2007

Horst Köhler war beeindruckt

Quelle: Handwerk in Bremen Jul./Aug. 2007
Bild vergrößern
17. Juni 2007

Horst Köhler würdigt Bremer Umweltprojekt

Quelle: Weserkurier vom 17.06.2007
Bild vergrößern
7. Juni 2007

Der Bremer Senat informiert

Quelle: Bremer Senat Juli 2007



1. Juni 2007

Werte entdecken
  - gebrauchte Bauteile wieder verwenden

Quelle: Abruch aktuell Band 9 (2007) Heft 2, Seiten 16 - 18
Zeitschrift des Deutschen Abruchverbandes e.V.