bauteilnetz Deutschland
... Mit steigendem Anforderungsniveau an die energetischen Eigenschaften von Gebäuden ist eine ausschließliche Fokussierung auf die Energieeinsparung während der Betriebsphase nicht mehr zielführend ...
Dipl. Ing. Barbara Ettinger-Brinckmann
... Der Zustand des Klimas, der Umwelt und der erschöpflichen Ressourcen verlangt von uns ein Umdenken ...
Prof. Dr. Dr. h.c. Ernst Ulrich von Weizsäcker
... die Wiederverwendung von gebrauchten Bauteilen. Das bauteilnetz Deutschland leistet hier einen wichtigen Beitrag ...
Prof. Dr. Maximilian Gege
... freuen uns, dass das bauteilnetz Deutschland nachhaltige Impulse setzt, um möglichst viele geeignete Bauteile in den Kreislauf der Bauwirtschaft zurückzuführen und damit die Umwelt zu entlasten ...
Dr.-Ing. E. h. Fritz Brickwedde
 

Ökologische Siedlung Lilienthal

Die ökologische Siedlung in Lilienthal bei Bremen wurde unter ökologischen und sozialen Gesichtspunkte errichtet. Es entstanden neun sogenannte Baufenster, überwiegend mit Reihen- und Doppelhäusern, die jeweils einem eigenen Motto unterliegen.

Beispiel: Baufenster D

Das Baufenster D beispielsweise war offen für alle, die mit Hand anlegen wollten. Dabei hat das Modell der Gruppen- bzw. Selbsthilfe nicht nur eine erhebliche Einsparung der Baukosten, sondern auch das frühe Kennenlernen der Nachbar und Nachbarinnen ermöglicht.

Das Motto dieses Baufensters mit seinen sieben Wohnhäusern war Bauen mit Lehm. Dies wurde unter professioneller Anleitung durchgeführt und es wurde dabei auch auf die Verwendung von gebrauchten Bauteilen geachtet. Ein weiterer Aspekt war die recyclingfähige bzw. demontierbare Konstruktion der Gebäude.
vergroessern

Verein Lebensraum Lilienthal

Der 1998 eigens gegründete Verein "Lebensraum Lilienthal e.V.", hat die Baugruppe/n vom planerischen ersten Bleistiftstrich bis zum praktischen letzten Pinselstrich die begleitet. Die Auswahl und Verwendung von umweltgerechten Materialien war dabei selbstverständlich.

Weitere Informationen finden Sie unter: