bauteilnetz Deutschland
... Mit steigendem Anforderungsniveau an die energetischen Eigenschaften von Gebäuden ist eine ausschließliche Fokussierung auf die Energieeinsparung während der Betriebsphase nicht mehr zielführend ...
Dipl. Ing. Barbara Ettinger-Brinckmann
... Der Zustand des Klimas, der Umwelt und der erschöpflichen Ressourcen verlangt von uns ein Umdenken ...
Prof. Dr. Dr. h.c. Ernst Ulrich von Weizsäcker
... die Wiederverwendung von gebrauchten Bauteilen. Das bauteilnetz Deutschland leistet hier einen wichtigen Beitrag ...
Prof. Dr. Maximilian Gege
... freuen uns, dass das bauteilnetz Deutschland nachhaltige Impulse setzt, um möglichst viele geeignete Bauteile in den Kreislauf der Bauwirtschaft zurückzuführen und damit die Umwelt zu entlasten ...
Dr.-Ing. E. h. Fritz Brickwedde
 

Solar Decatlon

Die Studenten/Studentinnen der RWTH Aachen waren unter 20 nominierten Gruppen, die für den internationalen Wettbewerb "Solar Decathlon 2012" zugelassen wurden. Die Studenten haben das Ziel, neben der autarken Bauweise, auch mit der Wiederverwendung und Weiterverwendung von Wertstoffen bei der Herstellung des Gebäudes zu brillieren. Das Bauwerk wurde in Aachen aufgestellt, rückgebaut und im September in Madrid wieder aufgebaut. Das bauteilnetz Deutschland/ DBU unterstützt das Projekt ideell und finanziell. Das Daumendrücken hat sich gelohnt- die RWTH Aachen erreichte den 5. Platz! Herzlichen Glückwunsch!
vergroessern

Innenansichten

Ein Fußboden eigens von den Studentinnen und Studenten gesägt und gehobelt- aus den Trägern des Tivoli-Stadions in Aachen, das abgebrochen wurde und ein moderener Innenausbau aus verschiedenen alten zusammengesuchten Schrankbauteilen. Sparsam, praktisch und architektonisch gelungen!
vergroessern

was es mit dem Tisch auf sich hat?

vergroessern

Solare Beleuchtung und Fassadenbekleidung aus CD's

Energieeffizienz und Regeltechnik eine große Herausforderung bei diesem Wettbewerb. Zwischen der ursprünglichen Idee einer CD-Fassade und der endgültigen Produktion liegt ein langer Weg.
vergroessern

Der Wettbewerb

Das Team musste mehrere Disziplinen durchlaufen und dabei Aufgaben erfüllen.
Erfahrungsbericht in Kürze: "Das Counter Entropy Team hat den Solar Decathlon Europe erfolgreich mit dem 5. Platz abgeschlossen. Mehr als 220.000 Besucher haben sich die Ergebnisse auf dem Gelände der Villa Solar in Madrid angeschaut. Beim Aufbau des Hauses und der zwei-wöchigen Ausstellungszeit konnten wir viele wertvolle Erfahrungen sammeln. Wir möchten uns bei unseren Sponsoren dafür bedanken, dass Sie uns diese sehr aufregende und lehrreiche Zeit ermöglicht haben.
Im folgenden finden Sie eine Liste der Plätze, die wir in einigen Unterkategorien des Wettbewerbes erreichen konnten.
2. Preis: Architektur
1. Preis: Innenarchitektur
1. Preis: Lichtdesign
3. Preis: Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
3. Preis: Industrialisierung & Realisierbarkeit
3. Preis: Nachhaltigkeit
4. Preis: und lobende Erwähnung Energieeffizienz
4. Preis: Innovation
Weiter Informationen unter: